Author Archives: Matthias

Jahresbericht C-Junioren SG Oberglaim/Mirskofen

11 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 12:63 Tore das ist nicht die Bilanz der Münchner Löwen, sondern unserer C-Junioren, die in die Kreisklasse Kelheim aufgestiegen sind. Da aus der letztjährigen Meister-C-Jugend mit Tobi Zweckerl, Dominik Riedl und Lorenz Mießlinger nur drei Spieler übrig blieben, war klar, dass ein schweres Jahr auf die Truppe von Coach Blue Bauer in der höheren Spielklasse zukommt. Mit Goalie Felix Seemann, Jonathan Burkert und Tobi Kolbeck mussten zudem drei D-Junioren hochgezogen werden, um eine Mannschaft stellen zu können.

Nach der überlegenen Meisterschaft in der D-Jugend in der Vorsaison waren die Verantwortlichen aber überzeugt die Burschen und unser Deandl Anja Kobl würden den Sprung in die höhere Altersklasse besser verkraften. Die Vorbereitung auf die Runde gestaltete sich bereits schwierig, da wegen Spielermangels nur ein einziges Vorbereitungsspiel absolviert werden konnte. Die entsprechend geringe Trainingsbeteiligung bis zum Saisonstart rächte sich und so waren die Ergebnisse bis zum Winter ziemlich ernüchternd. Es zeigt sich, dass sich unsere Spieler noch nicht auf das Großfeld und das körperliche Spiel der meisten Gegner eingestellt haben.

Trotzdem gilt es optimistisch in die Zukunft zu schauen. Mit Felix Seemann in Normalform hat man einen der besten Torhüter der Liga, leider hat auch er sich von der allgemeinen Verunsicherung anstecken lassen. Davor spielt der überragende Käptn Tobi Zweckerl, der immer alles gibt und auch in jedem Training vollen Einsatz zeigt. Zusammen mit dem unermüdlich kämpfenden Dominik Riedl spielt er in der Innenabwehr. Die Außenverteidigung bilden Xandi Gruber, Nicki Bernock und unsere Anja Kobl. Im Mittelfeld um Jonas Bauer versuchen Jonathan Burkert, Paul Seemann, Andi Schwertl, Flo Eitner und Miche Zach ihr bestes. Leider kommen jedoch zu wenig Bälle bei den beiden Stürmern Tobi Kolbeck und dem leider oft verletzten Lolo Mießlinger an. Ziel muss daher sein eine gute Vorbereitung zu absolvieren und vor allem die Gegner nicht so brav zu behandeln, sondern anständig dagegen zu halten.

Es gilt die immer wieder vorhandenen guten Ansätze auszubauen und in bessere Ergebnisse umzumünzen. Viel Trainingsfleiß ist dafür natürlich gefordert. Aber nachdem sogar die 60´er jetzt mal gewonnen haben ist lange noch nicht alles verloren;-)

Jahresbericht B-Junioren SG Oberglaim/Mirskofen

8 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 47:9 Tore, das ist nicht die Bilanz des FC Bayern sondern unserer neuformierten B-Junioren um das Trainerteam Georg „Schoß“ „Pep“ Zankl, Sepp „Hermann“ Schindler und Stefan „Hange“ Hanglberger. Das Team überwintert auf Rang 2, aber nur weil sie gegenüber Tabellenführer TV Geisenhausen zwei Spiele im Rückstand sind. Nach der souveränen C-Jugendmeisterschaft im vergangenen Jahr spielen die 9 aufgerückten Jungs auch in der nächsten Altersgruppe Klasse Fußball. Verstärkt von den in der B-Jugend verbliebenen Akteuren und zwei Neuzugängen ist die Truppe auf dem besten Weg erneut eine Meisterschaft einzufahren. Bereits die Vorbereitungsspiele zeigten, welches Potential in der Mannschaft steckt, so erreichte man gegen den U15-Nachwuchs der SpVgg Unterhaching ein hervorragendes 1:2 und mit etwas Glück wäre sogar ein verdientes Unentschieden möglich gewesen. Trotz langwieriger Verletzungen von Leistungsträgern wie Lukas „Lu“ Rambach, Moritz Stettner und Kilian Seemann war kein Leistungseinbruch zu verzeichnen, vielmehr zeigt sich nun, dass die hervorragende Traingsbeteiligung und –arbeit Früchte trägt. Speziell die Spieler aus der zweiten Reihe wie Markus Kolbeck oder Michael Dalary verbessern sich stetig und machen es den Etablierten schwer, wieder in die Mannschaft zu kommen. Die beiden Goalies Lu Rambach und Michael Dalary halten den Kasten sauber – wenn sich vor Lu nicht gerade riesige Rasenlöcher auftun. Davor bilden die zwei tollen Neuzugänge Florian Karl und Matthias Hundhammer eine bombensichere Innenverteidigung, unterstützt von den Verteidigern Matthias Magerl, Johannes Gammel und Michael Eitner. Im Mittelfeld um Kilian „Schweini“ Seemann, Tom Huf, Andy Schindler, Moritz Stettner und „Co-Capitano“ Jonas Wölfl werden geschickt die Fäden gezogen und die Aussenspieler Markus Kufer, Lorenz „Lolo“ Faltermeier und Markus Kolbeck auf die Reise geschickt. Den Sturm bilden Daniel Incognito und „Capitano“ Tommy Umkehrer, der in nur 6 Spielen bereits 16 x einnetzen konnte. Das Erfolgsrezept ist – nach Aussage der Spieler – relativ einfach: super Mannschaftsgeist, super Neuzugänge und vor allem die besten 3 Trainer der Welt!!!!

Coach „Pep“ Zankl fügt noch hinzu: „Es macht großen Spaß dieses Team zu trainieren, weil man sieht dass viel und zum Teil harte Trainingsarbeit und eine Bombeneinstellung meiner Jungs zum Erfolg führt! Von nix kiemt nix!!“

Einen kleinen Wunsch haben die Buben für das neue Jahr noch, nämlich dass vielleicht ein paar mehr Zuschauer zu den Spielen in Mirskofen vorbeischauen.

Jahresbericht Kegelabteilung

Für die Saison 2015/16 haben wir wieder 3 Mannschaften beim Spielkreis Isar, Bezirk Niederbayern gemeldet.

Herren 1 – Bezirksliga B Ost  

  • Aktuell 6. Tabellenplatz mit 8:8 Punkten

Herren 2 (gemischt)  – Kreisklasse B Isar

  • Aktuell 5. Tabellenplatz mit 8:8 Punkten

Damen 1 – Kreisklasse Isar Frauen

  • Aktuell 3. Tabellenplatz mit 10:6 Punkten

Aktiv gemeldet sind 11 Herren und 8 Frauen.

Unsere Kegelabteilung konnte heuer das 40 jährige Bestehen feiern. Im Frühjahr 1975 wurde auf Initiative von Heinrich Siegfried und Gastwirt Siegfried Betz sen. unsere Kegelabteilung gegründet. Bei einem Grillfest wurde das Ereignis mit aktiven und ehemaligen Mitgliedern gefeiert. Seit 1976 beteiligen wir uns am Spielbetrieb des Spielkreises Isar.

Für die nächste Saison benötigen wir dringend Verstärkung um nicht eine Mannschaft abmelden zu müssen. Wer es versuchen will kann sich gerne bei mir oder am Dienstag auf der Kegelbahn beim Betz Wirt melden.

Abteilungsleiter: Alfred Härtel                                         Kassier: Katharina Gartner

Jahresbericht A-Jugend

In dieser Saison spielt die A-Jugend in der Kreisklasse Landshut. Wie schon im letzten Jahr besteht die Spielgemeinschaft aus den Vereinen aus Oberglaim, Mirskofen und Ergolding. Als Trainer sind Sebastian Heizer aus Mirskofen, sowie Heribert Zeiler tätig.

Zu Beginn der Saison musste sich die Mannschaft erst zusammenfinden und konnte daher nur wenige Punkte einfahren. Im Laufe der Spielzeit wurde die Punkteausbeute aber besser, wodurch man sich eine vernünftige Ausgangsposition für die weiteren Spiele erkämpfen konnte.

In der Rückrunde sollen die nötigen Siege eingefahren werden um sich noch ein paar Tabellenplätze nach oben zu bewegen.

Besonderer Dank gilt unseren B-Jugend-Trainern Georg Zankl, Josef Schindler und Stefan Hanglberger die uns stets tatkräftig unterstützten, sowie den B-Jugend-Spielern, die bei uns ausgeholfen haben.

SV Oberglaim – E-Jugend

Die E-Jugend Mannschaft mit den Trainern Marcus Lackermeier, Ostermeier Klaus und Macht Robert hat bisher 7 Punktspiele in der Herbstrunde durchgeführt. Dabei wurde 1 Spiel gewonnen.Die Mannschaft trainiert immer dienstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr. In den Wintermonaten trainiert die Mannschaft in der Grundschulturnhalle von 16.30 bis 18.00 Uhr.

e-jun-weihnachten

Kobek Luis, Teixera Gabriel, Michl Alexander, Gartner Michael, Lackermeier Tobias, Kahlert Sebastian, Frey Michael, Hörl Marius, Wallinger Maxi, Huber Patrick, Macht Maxi, Troger Andre, Kalchner Benedikt.

SVO-Mädels sichern sich Herbstmeisterschaft

Am Samstag empfingen die SVO-Damen die Mannschaft des SV Bonbruck/Bodenkirchen zum letzten Vorrundenspiel auf der Alm.
Die Gegnerinnen sind bekannt für Ihre robuste und kompromisslose Spielweise.
Zudem stand Torfrau Doro auf beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. Auch Ersatztorwartin Elli mußte krankheitbedingt passen.
So wurde vom Trainer kurzfristig „Präse“ Martina verpflichtet. Sie spielte super und hielt Ihren Kasten sauber.
Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften entwickelte sich ein flottes und temporeiches Spiel.
Der forschen Spielweise der Gegnerinnen setzten die SVO-Damen guten technischen Fußball entgegen.
Schiri Ostermeier war gefordert und mußte einigemale Eingreifen.
Nach einigen guten Möglichkeiten für Oberglaim erzielte Tamy Ostermeier in der 17. Min. das 1:0 mit einem strammen Schuß.
So blieb es bis zur Halbzeit. Nach der Pause wogte das Spiel hin und her und beide Torfrauen konnten sich mehrmals auszeichnen.
Die größte Chance vergab Anna  Vetterl als Sie einen Freistoß an den Pfosten setzte.
So stand es am Ende 1:0 für Oberglaim. Somit gehen Die Mädels ungeschlagen und als Tabellenführer in die Winterpause.
Bravo!! weiter so